Aktuelles
Baugeschehen Drucken E-Mail

Neukalen: Eigenheim Nummer 1 und 2

am „Rathmannsteich“

Bauareal füllt sich

Vor gerade einmal sechs Monaten wurde mit dem ersten Spatenstich der Startschuss für den Bau des ersten Eigenheimes im Neukalener B-Plan Gebiet „Am Rathmannsteich“ gegeben. Mittlerweile sind die Arbeiten am Haus soweit voran geschritten, dass die Bauherren hier demnächst einziehen können.

Weiterlesen...
 
Neuer Vorsteher Drucken E-Mail

Ortsteil Gorschendorf hat einen neuen ersten Mann

Frank Jahnel einstimmig gewählt

In Sachen Kommunalpolitik ist Frank Jahnel kein heuriger Hase. Als das Dorf Gorschendorf noch eigenständig war, hatte er zwölf Jahre lang einen Sitz in der Gemeindevertretung. Und nicht nur das. Bis zur Fusion mit Malchin war er hier auch stellvertretender Bürgermeister.

Weiterlesen...
 
Baugeschehen Drucken E-Mail

„Fußball-Schüssel“ sorgt im neuen Vereinshaus für guten Empfang

Neukalener Vereinshaus nimmt mehr und mehr Konturen an

Manchmal sind es die kleinen Details, die einem Gebäude die besondere Note geben, die erkennbar machen, was sich hinter den Mauern eines Hauses abspielt. So ein kleines Detail hat jetzt am künftigen Neukalener Vereinshaus seinen Platz. Die Rede ist von einer Satellitenschüssel an der Giebelseite des Gebäudes. An sich nicht besonderes und nicht zwangsläufig erwähnenswert. Doch der Spiegel für einen guten Fernseh- und Radioempfang unterscheidet sich dann doch ein wenig von den herkömmlichen Exemplaren: Auf der ganzen Empfangsfläche der Satellitenanlage prangt ein großes Fußball-Symbol.

Weiterlesen...
 
Straßenbau Drucken E-Mail

Bauarbeiter „wühlen“ sich durch die Wilhelm Pieck Straße

Straßenbau in Neukalen

Daran haben sich die Neukalener mittlerweile fast schon gewöhnt. Seit Mitte September wird wieder an der Ortsdurchfahrt gearbeitet.  In den Peenestadt bringt das längst niemanden mehr aus der Ruhe.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. September 2014 um 08:40 Uhr
Weiterlesen...
 
Jubiläum Drucken E-Mail

Kleine „Seebären“ gratulieren Jubilarin mit gelber Rose

Kerstin Wagenknecht seit 30 Jahren Erzieherin in Kummerow

Das hatte ja fast schon etwas von „so viel Heimlichkeit“. Dabei sind es doch noch gut drei Monate hin, bis es wieder weihnachtet. Die Kinder huschten aufgeregt durch die Kita-Räume, formierten sich schließlich zu einem kleinen Chor und vor der Tür stand der Bürgermeister mit einem großen Präsent. Ja, was war denn da los am 17. September  in der Kummerower Kita „Seebärchen“?

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 11 von 26